Elektrischer Strom als Jalousie

Fenster, die sich durch elektrischen Strom abdunkeln lassen? Diese Fiction ist jetzt in Plauen Wirklichkeit geworden. Das Konzept der Elektrochromie macht Jalousien oder auch Rollos überflüssig. Zum Beschatten reichen diese Fenster jetzt aus und machen alles andere überflüssig. Schon Anfang September hatten die ersten Glasscheiben die Beschichtungsanlage im vogtländischen Plauen verlassen. Hier hat dann Hartmut Wittkopf ganz genau hingesehen, denn schließlich hat sich hier für den Chemiker ein Traum erfüllt, in welchem bereits 20 Jahre Forschung drin stecken.

20 Jahre Forschung tragen Früchte

Zehn Patente stecken in EControl-Glas und 20 Jahre Forschung wie der promovierte Chemiker Hartmut Wittkopf jetzt geäußert hat. Hier war es das Ziel in einem großen Maßstab Glas herstellen, dessen Durchlässigkeit für Licht und Wärme sich elektrisch verändern lassen. Den Architekten bietet sich jetzt mit diesem neuen Glas eine völlig neue Gestaltungsmöglichkeit, was Fenster angeht. Ohne Jalousien und Markisen werden Fenstern hier ein neues Aussehen verpasst und eine offenere Gestaltungsmöglichkeit wird ins Spiel gebracht. Durch das Einwirken von Licht und Strom verändern die Fenster hier ihre Farbe und lassen sich abdunkeln.

Elektrochromie macht es möglich

Das Prinzip welches hier dahinter steckt nennt sich Elektrochromie, dank dessen das Glas der Fenster seine Farbe verändern kann. Im Labor ist dieses Prinzip bereits seit 1953 bekannt und seit mehr als einem Jahrzehnt wird es in ähnlichem Maßstab bei der Autoindustrie eingesetzt. Hier ist es zum Beispiel der Maybach, der in den Nutzen dieses Prinzips kommt. Bis heute wurde das Prinzip der Elektrochromie noch nicht auf großflächigen Fensterscheiben eingesetzt, obwohl es durchaus funktionstüchtig gewesen ist. In Plauen wurde jetzt eine schaltbare Verglasung mit einer Breite von bis zu 2,5 Meter hergestellt und schon im Frühjahr sollen diese Maßstäbe auf 3,3 Meter erhöht werden. Es darf gespannt abgewartet werden, ab wann diese Fensterscheiben dann in Serie produziert werden und immer Kunden diese Scheiben haben wollen. Sparen sie hier doch die Jalousie oder das Rollo.

Dieser Beitrag wurde unter Umwelt, Wissenswertes abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.