Stromnetz soll fit werden für den Ökostrom

Das Stromnetz muss weiter ausgebaut werden, denn die Produktion von Ökostrom aus erneuerbaren Energien steigt immer weiter an. Insgesamt werden 3500 Kilometer neue Leitungen benötigt, was einem Investitionsumfang von etwa sechs Milliarden Euro entsprechen würde. Die Deutsche Netzagentur hat aufgeführt, dass dieser Betrag unbedingt notwendig ist, um Lücken in der aktuellen Stromversorgung zu schließen. Diese ist eine Tochter des Umwelt –und Wirtschaftsministeriums mit der Beteiligung einiger Banken. Die ist beratendes Organ bei der Regierung, Stromkunden und Unternehmen.

Erneuerbare Energien

Der Ruf nach erneuerbaren Energien wird immer lauter, denn Umweltschutz geht jeden etwas an. Doch auch die Förderprogramme der Bundesregierung sind ein kleiner Anstoß, sich Gedanken hierüber zu machen. Schaut man sich die Dächer in der näheren Umgebung einmal genauer an, fällt direkt ein Bild auf. Jedes dritte Haus hat schon eine Solaranlage auf seinem Dach. Banken geben sogar spezielle Kredite, möchte ein Haushalt eine Photovoltaik-Anlage bauen. Solche Anlagen lohnen sich bereits nach kurzer Zeit und der Eigentümer profitiert hiervon. Der Unterschied zu Solar ist der, eine solche Anlage produziert auch Strom, wenn die Sonne nicht direkt schein. Es muss nur hell sein. Dabei wird mehr Strom ins Netz eingespeist, als das was der Besitzer selbst benötigt. Dieser Strom wird dann an die Energielieferanten verkauft.
Ein weiterer großer Energielieferant ist der große Windpark in der Nordsee. Doch muss dieser zuerst einmal zu seinen Abnehmern, die überwiegend aus dem Süden stammen transportiert werden.

Neue Leitungen

Damit Ökostrom immer ohne Umweg bei seinen Kunden ankommt, muss das Stromnetz ausgebaut werden. Das benötigte Geld hierfür soll von den einzelnen Haushalten der Länder stammen. Doch auch die Bundesregierung wird ihren Zuschuss leisten müssen, damit die erforderlichen 800 Millionen Euro realisierbar sind. Doch auch die großen Anbieter könnten ihren Beitrag dazu beisteuern, dieses Projekt zu finanzieren. Denn auch sie profitieren von Ökostrom und den dadurch neu gewonnen Kunden.

Dieser Beitrag wurde unter Ökostrom, Politik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.