20 Jahre Ökostrom

Seit 20 Jahren gibt es den Ökostrom jetzt und vieles hat sich seitdem getan. 1990 wurde das Stromeinspeisegesetz verabschiedet und sein Nachfolger, das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) aus dem Jahr 2000 haben dabei entscheidende Impulse für den Ausbau einer zunehmenden regenerativen Stromversorgung gesetzt. Dabei ist es auch die gesetzliche Förderung, die den Weg für technische Innovationen geöffnet hat. Der Ansicht ist auch Prof. Dr. Klaus Töpfer, er hat eine Studie vorgestellt, bei der es wichtig ist, die spezifischen Kosten für erneuerbare Energien schneller als erwartet zu senken.

Studie

Die Studie ist als wissenschaftliche Analyse anzusehen und zeichnet die politische und technische Entwicklung der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien in Deutschland nach. Doch wird in der Studie auch sehr deutlich, dass der technische Reifeprozess der unterschiedlichen Technologien in engem Zusammenhang zu den jeweiligen politischen Rahmenbedingungen steht. Wird es richtig angegangen, werden erneuerbare Energien zum Selbstläufer. Es gibt so viele Möglichkeiten die Energieversorgung sicher, bezahlbar und vor allem eines, nämlich klimafreundlich zu machen. Hier geht es vor allem darum, die dynamischen und technologischen Entwicklung aufrechtzuerhalten. Die EEG regelt dabei im Vorrang der erneuerbaren Energien bei der Einspeisung ins Stromnetz, dies ist immer die Grundvoraussetzung.

Zukunft

Auch in Zukunft wird sich die EEG immer dafür einsetzen, dass mehr erneuerbare Energien geschaffen werden. Deutschland hat hier noch einiges zu bieten. Immer mehr Personen richten auf ihren Dächern Solaranlagen ein, der jährliche Zuwachs ist hier enorm. Dann ist nie der Windpark in der Nordsee zu vergessen. Er speist einen Großteil des Ökostromes in das deutsche Energienetz ein. Die Zukunft liegt ganz klar in den erneuerbaren Energien, sie werden das Klima aufrechterhalten und dafür sorgen, dass zum Beispiel sauberer Strom durch die Leitungen fließt. Es bleibt abzuwarten, was sich im Geschäft der erneuerbaren Energien in den nächsten 20 Jahren noch alles tut. Es gibt noch viele Ressourcen, die noch nicht genügend ausgeschöpft sind.

Dieser Beitrag wurde unter Ökostrom abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.