Die Wüste bringt Strom

In der Wüste Afrikas ist ein neues Projekt angelaufen, das seinen Beitrag zum Energieproblem dieser Erde liefern soll. Unter dem Namen Desertec soll ab 2015 mithilfe von Solaranlagen mitten in der marokkanischen Wüste Strom erzeugt werden und von dort aus auch Europa mit Energie versorgen.

Das neue Mammutprojekt wurde von 13 deutschen Firmen ins Leben gerufen. Mit im Boot sitzen derzeit Tunesien, Marokko und Algerien. Ägypten, Libyen und Jordanien haben ebenfalls Interesse bekundet. Bislang steht die größte Anlage dieser Art in der Mojave-Wüste in Nordamerika, doch das neue Projekt soll diese Anlage noch toppen.

250 Megawatt Leistung, das ist das Ziel von Desertec und damit soll ein großer Schritt in Richtung erneuerbare Energie geschafft werden. Warum es gerade Marokko wurde, erklärt der Chef von Desertec Paul van Son wie folgt „wir haben in Marokko ein Gebiet ausgewählt, wo die Sonneneinstrahlung gut ist und wo es nicht zu viel Staub in der Luft gibt“. Darüber hinaus gäbe es die Möglichkeit, von diesem Standort aus den Strom leicht in das Stromnetz einzuspeisen und Wasser für die Kühlung steht ebenfalls in ausreichendem Maße zur Verfügung.

Erste Pilotanlagen sind bereits in der Planung und sollen zunächst ausschließlich den afrikanischen Kontinent mit Strom, versorgen. Dieser soll neben den Solaranlagen zusätzlich aus Windkraftanlagen gewonnen werden. Läuft die Stromversorgung schließlich rund und ohne die zusätzliche Energie aus nichterneuerbaren Quellen, dann soll Europa folgen. Vorher müssen allerdings noch politische Gespräche geführt werden und Verhandlungen mit den Regierungen stehen an, wer denn welche Kosten tragen wird. Doch darin sieht van Son kein großes Problem und ist zuversichtlich, dass Desertec schon bald in die Tat umgesetzt werden kann. Das wäre ein großer Schritt hin zum Ökostrom. Ein großer Schritt der die Kleinigkeit von 400 Milliarden Euro kosten wird. Doch was sielt Geld schon für eine Rolle, wenn dafür das Energieproblem dieser Erde endlich gelöst werden könnte?

Weitere Infos:
Desertec – das Super-Stromnetz und das langersehnte Ende der Atomenergie
Desertec – Solarstrom aus der Wüste als Energiequelle für Europa

Dieser Beitrag wurde unter Ökostrom abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.