Gas wird nun billiger

Seit einigen Monaten fällt der Ölpreis. Bis jetzt hat der deutsche Verbraucher davon nichts bemerken können, außer bei den Benzin und Dieselpreisen bzw. beim Heizöl. Beim Gas hat sich bis jetzt nichts verändert. Hier wurde es bei vielen Versorgern sogar noch teurer, obwohl der Ölpreis im selben Zeitraum gefallen ist.

Warum das so ist? Dazu muss man Wissen, daß der Gaspreis zwar an den Ölpreis gekoppelt ist, aber sich ein Preisverfall beim Öl erst nach ungefähr 6 Monaten beim Gas bemerkbar macht. Vertragslaufzeiten der grossen Gasanbieter spielen dabei eine entscheidende Rolle.

Ab 1. Dezember senken 5 der 750 Gasanbieter in Deutschland ihre Gaspreise. Weitere Anbieter dürften spätestens im neuem Jahr nachziehen. Ein Beispiel ist Medl aus Mühlheim an der Ruhr. Medl senkt die Preise zum 1 Dezember um 6,7 Prozent. Ein Haushalt (4 Personen), der einen Verbrauch von 20.000 Kilowattstunden im Jahr hat, spart so ca. 118 Euro im Jahr.

Von Energieexperten wird zu Recht kritisiert, daß der Gaspreis schon jetzt ca. 20 Prozent günstiger sein könnte, als es aktuell der Fall ist. Bei Preiserhöhungen reagieren viele Versorger deutlich schneller, als bei Preissenkungen.

Dieser Beitrag wurde unter Gaspreis abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.