Chinesen haben Auge auf US-Gas geworfen

Der Rohstoffhunger führt dazu, dass China nun sogar bei den USA anklopft und sich hier an Öl-Projekten beteiligen will. Zunächst möchte der staatliche Ölkonzern CNOOC eine gute Milliarde Doller investieren. Dadurch möchte der chinesische Ölriese versuchen einen neuen Anlauf zu starten, um einen Fuß in den amerikanischen Markt zu setzen. Bereits vor fünf Jahren hat CNOOC schon einmal den Versuch gestartet, war aber noch vor der Übernahme des US-Konzerns Unocal am Widerstand der Aufsichtsbehörde gescheitert.

Shale Gas oder Shale Öl

Im Fall von Shale Gas oder Shale Öl wird der Rohstoff aus Einlagerungen in den Gesteinen wie zum Beispiel Schiefer gewonnen. Doch ist dieses Verfahren wesentlich schwieriger und auch kostspieliger als die herkömmliche Erschließung von Gasfeldern, aber dafür viel zukunftsträchtiger. Eine Reihe von Ölfirmen hat zuletzt in dem Bereich massiv investiert. Experten rechnen damit, dass sich der Anteil von Shale Gas an der Gasproduktion in den USA in den nächsten Jahren vervierfachen wird.

Neue Gespräche

CNOOC kam zum Zug, da Gespräche zwischen Chesapeake und den indischen Energieriesen Reliance Industries in der vergangenen Woche gescheitert waren. Dieses Projekt ist in der Brache sehr gefragt. Erst am Sonntag gründete der norwegische Ölkonzern Statoil ein neues Gemeinschaftsunternehmen mit der kanadischen Talisman Energy, um sich mit 1,3 Mrd. Dollar an Eagle Ford zu beteiligen. Das Feld gilt als besonders attraktiv, weil vor Ort besonders viel flüssiges Erdgas und Kondensate vermutet werden.

Die Rohstoffe können teurer verkauft werden als normales Erdgas. CNOOC wird wohl auch weiterhin seine Fühler vermehrt Richtung Ausland ausstrecken. Auch das kanadische Öl-Sand-Geschäft oder die Tiefseebohrungen in Brasilien sind in das Blickfeld der CNOOC gelangt. Dieser Konzern ist dabei sehr aggressiv zu expandieren um sein ehrgeiziges Produktionsziel zu erreichen. Es darf gespannt sein, wann CNOOC ein Auge auf den deutschen Windpark wirft oder sich in andere deutsche Firmen einmischen möchte.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.