mycity senkt ab ersten Januar seinen Strompreis

Sehr viele Energieversorger in Deutschland werden ab dem ersten Januar kräftig an der Preisscharaube drehen, aber nicht nach unten sondern leider nach oben. Ganz anders sieht es für die Kunden von mycity in und um Uelzen aus. Für sie wird der Strom ab 1 Januar 2009 um mehr als einen Cent pro Kilowattstunde günstiger, das entspricht ca. 5 Prozent. Ein Haushalt der im Jahr 3500 Kilowattstunden verbraucht spart so in einem Jahr 57,50 Euro.

„Wir zeigen, dass kommunale Dienstleister gegen die großen Stromkonzerne wettbewerbsfähig sind und Strom zu sehr attraktiven Preisen liefern können. Der Kunde muss dafür auch nicht auf Premium-Service verzichten“, so der mycity-Geschäftsführer Markus Schümann.

mycity beliefert ca. 14.000 Kunden mit Strom. Der Kunde bekommt nicht nur günstigen Strom, sondern ganz neu seit 1 Februar 2008 Naturstrom aus Wasserkraftanlagen in Österreich. Der in Uelzen gelieferte Strom wird zeitgleich zum Verbrauch ins Verbundnetz eingespeist. Die Naturstromlieferung an die Kunden ist durch den TÜV Süd EE02 zertifiziert. Im Bereich Naturstrom gehört der Stromversorger mycity zu den günstigsten Anbieter in ganz Deutschland.

Die Preissenkung ist trotz der ganzen Stromanbieter, die es in Deutschland gibt, etwas besonderes, denn in den letzten Wochen haben über 300 Energieversorger angekündigt, ihre Strompreise um bis zu 10 Prozent zu erhöhen.

Dieser Beitrag wurde unter Strompreis abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.