Preisstopp bei Strom von Bartenstein gefordert

Wirtschaftsminister Martin Bartenstein (Österreich) fordert eine Preisstopp bei Strom. Die infrage kommenden Unternehmen sind daher von ihm zu einer Selbstverpflichtung eingeladen worden. Seitens der Unternehmen gibt es bereits positive Signale, was dieses Thema angeht. Verbund-Sprecher Gerald Schulze jedefalls sagte, das es in den kommenden Monaten keine Preiserhöhung mehr geben werde.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.