Opec sollte eine Preisspanne für Erdöl festlegen

Wenn es nach dem Präsident von Venezuela , Hugo Chavez, gehen würde, sollte die Opec eine Preisspanne von 80 – 100 Dollar pro Fass festlegen. Wie Chavez am Monat vor Journalisten mitteilte, sollte das Kartell jetzt die Ölförderung erneut senken.

Am 29.11.2008 werden Vertreter der Opec erneut in Kairo zusammen kommen, um über die aktuelle Lage zu sprechen. Von seinem Höchstpreis von 147 Dollar je Barrel ist Öl auf ca. 50 Dollar gefallen. Öl aus Venezuela kostet rund 10 Dollar weniger je Fass. Der Präsident sagte aber, sein Land kann mit 40 Dollar je Barrel gut leben. Die Wirtschaftskriese habe Venezuela noch nicht erreicht, meinte Chavez.

Das die Opec erneut die Förderung drosseln wird, ist sehr unwahrscheinlich, wie der Chef der Opec, Chakib Khelil, letzte Woche am Dienstag verlautbaren lies.

Dieser Beitrag wurde unter Ölpreis abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.