Weihnachten ist ein Stromfresser

An Weihnachten macht man sich darüber Gedanken, was es an Heiligabend zu essen geben soll, was man seinen Liebsten schenkt oder ob man in die Kirche gehen möchte. Die wenigsten wollen sich diese harmonische Zeit damit vermiesen, an den Stromverbrauch zu denken. Man sollte sich natürlich nicht allzu viel den Kopf darüber zerbrechen, wie und wo man am Fest der Liebe überall sparen kann. Es lohnt sich aber durchaus, einige Dinge zu beachten – denn so schont man nicht nur die Umwelt, sondern spart auch noch eine Menge Geld.
Weiterlesen Weihnachten ist ein Stromfresser

Stromsparen kinderleicht

Es ist so einfach in der heutigen Zeit, in der Strom immer teurer wird, einige Euros einzusparen. Zum Ersten gehört hier ein günstiger Anbieter dazu. Einer der Anbieter, der in den Suchmaschinen für günstige Preise immer ganz oben steht, ist Teldafax. Doch steht dieses Unternehmen aktuell in der Kritik und es werden Insolvenz Gerüchte laut. Außerdem nimmt dieses Unternehmen Vorkasse, was nie zu empfehlen ist. Kunden sparen bei einem Anbieterwechsel außerdem immer noch einiges an Geld. Anbieter locken hier mit satten Prämien bei einem neuen Vertrag. 100 Euro und mehr sind hier keine Seltenheit. Dies ist dann bei einer Familie oft schon ein Monat gratis Strom. Dieses Geld dann mehr zu haben, ist gerade, wenn Kinder vorhanden sind, sehr wichtig und das Geld kann dann in etwas anderes investiert werden. Doch es gibt noch mehr zu sparen.
Weiterlesen Stromsparen kinderleicht

Geräte im Stand-by Modus

Geräte im Stand-by ModusDie Geister scheiden sich hier ebenso wie die Meinungen der einzelnen Verbraucher untereinander. Sollen Geräte ausgeschaltet werden oder im Stand-by Modus betrieben werden. Wird der Fernseher alle 10 Minuten an- und ausgeschaltet werden ist ganz klar der Stand-by Modus zu bevorzugen. Doch wer macht das schon? Wer schaltet das Gerät so oft an und wieder aus? Bei Elektrogeräten, die eher selten verwendet werden, heißt es ganz klar Stecker raus ziehen, möchte man seine Stromkosten gering halten. Computer und Fernseher sollten grundsätzlich über Nacht nie im Stand-by Modus laufen gelassen werden. Dadurch wird einiges an Strom gespart und die Gefahr eines Brandes verringert.
Weiterlesen Geräte im Stand-by Modus

Stromsparen mit Energiesparlampen

Energiesparlampen kommen immer mehr, denn nach und nach werden die herkömmlichen Glühbirnen vom Markt genommen. Bereits jetzt werden verschiedene Watt Zahlen nicht mehr produziert und nur noch die Restbestände abverkauft. Dazu zählt zum Beispiel die 100 Watt Birne. Was jetzt noch in den Geschäften liegt, ist bereits produzierte Lagerware, die nur noch Restbestände darstellt. Dabei geht es den Konzernen aber nicht darum Strom zusparen, hier geht es um die Energie selbst und um die eigentliche Produktion. Der Verbraucher spart dann wiederum den Strom, wenn er statt einer 100-Watt-Birne eine Energiesparlampe verwendet.
Weiterlesen Stromsparen mit Energiesparlampen

Dem Strom-Preis-Anstieg den Kampf ansagen

Der Sommer ist definitiv vorbei. Jetzt kommt also wieder die Zeit, in der es drinnen schön warm und gemütlich sein soll. Pünktlich zur Herbst-Winter-Kälte ziehen allerdings wenig überraschend auch die Preise für Strom und Gas wieder an. Ein Anbieter-Vergleich sowie ein paar neue Strom-Verwendungs- Gewohnheiten können bares Geld einsparen.
Weiterlesen Dem Strom-Preis-Anstieg den Kampf ansagen

Steigende Strompreise machen Harz4-Empfänger zu schaffen

Wer arbeitslos ist und auf Kosten des Staates und schlussendlich der Gemeinschaft lebt hat es nicht leicht, denn das Geld wird für alle täglich anfallenden Ausgaben genau berechnet. Einen Großteil der anfallenden Kosten macht da neben Miete und Heizung auch der Strompreis aus und genau da liegt das Problem.
Weiterlesen Steigende Strompreise machen Harz4-Empfänger zu schaffen