Männer verbrauchen mehr Strom als Frauen

Wer sich schon immer gefragt hat, welches Geschlecht denn eigentlich mehr Energie verbraucht, der bekommt nun von einer EMNID-Studie die Antwort: Tatsächlich ist es nämlich so, dass Frauen mit weniger Strom auskommen als Männer.
Weiterlesen Männer verbrauchen mehr Strom als Frauen

Kleine Energiekunde – Erneuerbare Energie

Dass die fossilen Energieträger irgendwann zur Neige gehen, ist Fakt. Das und die CO2 Emissionen sind gute Gründe, in Sachen Energie zu forschen und auch das Stromsparen zu perfektionieren bzw. ein kollektives Bewusstsein für diese Dinge zu schaffen.
Weiterlesen Kleine Energiekunde – Erneuerbare Energie

Neuer Wind bei der Telekom

Die Deutsche Telekom widmet sich nun voll und ganz dem Aufbau neuer Geschäftsfelder. Ausgebaut werden die drei Bereiche Energieversorgung, Gesundheitswesen und Dienstleistungen für das Auto.

Ziel dieses Ausbaus soll es sein, bis zum Jahr 2015 einen zusätzlichen Umsatz von mehr als einer halben Milliarde Euro zu erwirtschaften. Dazu der Vorstandschef der Telekom René Obermann: „Das ist erst einmal eine vorsichtige Zielbeschreibung. Uns geht es grundsätzlich darum, mit innovativen Ideen voranzukommen. Das da auf Dauer viel größere Geschäfte winken, ist ja klar.“
Weiterlesen Neuer Wind bei der Telekom

Preise für Energie im Osten Deutschlands am Höchsten

Das die Preise für Strom und Gas stark angestiegen sind ist längst kein Geheimnis mehr. Inzwischen muss jeder Deutsche durchschnittlich zehn Prozent seines Nettoeinkommens dafür ausgeben. Das jedenfalls belegt eine Analyse von Check24. Ausgangspunkt für diese Untersuchung war ein Vergleich von 100 großen Städten in Deutschland. Grundlage waren Durchschnittswerte von 10 000 Kilowattstunden Gas und 3 000 Kilowattstunden Strom, ungefähr der Verbrauch eines normalen Haushalts, in dem zwei Personen wohnen.

Weiterlesen Preise für Energie im Osten Deutschlands am Höchsten

Wenn der Strom verschwindet …

…ist das Chaos groß. So jedenfalls geschehen bei einigen großen Stromausfällen in der Geschichte, zum Beispiel in New York am 14.8.2003. Für viele Stunden war die Stadt, die niemals schläft in tiefe Dunkelheit gehüllt. Schuld waren die instabilen amerikanischen Stromnetze und das Problem nach einem Tag und einer Nacht Chaos zum Glück für die New Yorker schnell behoben.
Weiterlesen Wenn der Strom verschwindet …

Der Energiepass

In der Energieeinsparverordnung 2007 (EnEV) wird für das öffentlich-rechtliche Zertifikat der Begriff Energieausweis verwendet, damit ist der Begriff Energiepass bedeutungslos geworden.
Trotz dieser offiziellen Änderung meint Energiepass und Energieausweis ein und das selbe. Der Energiepass oder eben der Energieausweis ist ein vierseitiges Formular, dass die energetische Qualität von Gebäuden bewertet. Jeder Mieter, Pächter und Käufer von Gebäuden oder Wohnungen muss vor Vertragsabschluss die Möglichkeit haben, den Energiepass einsehen zu können. Dabei hängt es von der Gebäudeart und der Nutzung des Gebäudes ab, wann ein Energieausweis Pflicht wird.
Weiterlesen Der Energiepass

Energieleitungsausbaugesetz

Am 07.05.2009 hat der Bundestag das Energieleitungsausbaugesetz verabschiedet. Neben einem vereinfachten und damit zügigeren Genehmigungsverfahren wird hierdurch ebenfalls die von vielen Bürgern geforderte Erdverkabelung ermöglicht. Darüber hinaus wird der Betrieb von Pumpspeicherkraftwerken für die Betreiber attraktiver und der innovativen Gleichstromtechnik der Weg geebnet.
Weiterlesen Energieleitungsausbaugesetz

Stromversorger warnt vor Stromengpass

Der Vorstandsvorsitzende von E.on, Wulf Bernotat, warnt vor einem Stromengpass, der schon im Jahre 2012 eintreten könnte. Deutschland könne ab dem Zeitpunkt seinen eigenen Bedarf nicht mehr decken. Schuld daran ist der Atomausstieg von Deutschland, welcher durchaus noch gekippt werden könnte. Eine Versorgungslücke kann laut Wulf Bernotat nur durch den Bau neuer Kraftweke und den längeren Laufzeiten von Atomkraftwerken verhindert werden.

mycity senkt ab ersten Januar seinen Strompreis

Sehr viele Energieversorger in Deutschland werden ab dem ersten Januar kräftig an der Preisscharaube drehen, aber nicht nach unten sondern leider nach oben. Ganz anders sieht es für die Kunden von mycity in und um Uelzen aus. Für sie wird der Strom ab 1 Januar 2009 um mehr als einen Cent pro Kilowattstunde günstiger, das entspricht ca. 5 Prozent. Ein Haushalt der im Jahr 3500 Kilowattstunden verbraucht spart so in einem Jahr 57,50 Euro.
Weiterlesen mycity senkt ab ersten Januar seinen Strompreis

Ahrensburg Bad Oldesloe Strompreis steigt 2009

Auch im Bereich Ahrensburg, Bad Oldesloe, Ratzeburg und Mölln wird wohl im neuem Jahr der Strompreis ansteigen. Ab Februar oder März kann man davon ausgehen, daß bei den regionalen Stromversorgern der Strom teurer wird als bisher.

Man werde die Entwicklung genau beobachten, ließen Sprecher der ansässigen Stromversorger Wissen, aber man könne den Preis im Moment nicht senken, da der Strom zu Zeiten gekauft wurde, wo der Bezugspreis noch deutlich höher war.

In Plattling wird der Strom um 13 Prozent teurer Stromvergleich

Gleich um ganze 13 Prozent wird der Strom in Plattling teurer. Die Stadtwerke geben gestiegene Bezugskosten an ihre Stromkunden weiter. Der Strompreis steigt ab 1 Februar um netto 2,23 Cent (Brutto 2,65 Cent) pro Kilowattstunde an. Für einen Haushalt mit 4 Personen, bei einem Verbrauch von 4000 Kilowattstunden im Jahr, bedeutet das einen Preis von 911 Euro, früher waren dies 805 Euro.

Laut den Betreibern der Stadtwerke wurde die Erhöhung nicht leichtfertig beschlossen. Es würde den Stadtwerken nichts anderes übrig bleiben, als die höheren Bezugskosten an die Kunden weiterzugeben, um in Zukunft nicht in finanzielle Schwierigkeiten zu kommen.

E.on stellt Kunden niedrigere Gas und Strompreise in Aussicht

Der Energieversorger Eon hat angekündigt, das die Senkung des Gaspreises für Februar um 4% möglicherweise nicht die einzige Reduzierung bleiben werde. Wenn der Ölpreis weiterhin so niedrig bleibt, kann man davon ausgehen, das es noch weitere Gaspreissenkungen geben werde.
Weiterlesen E.on stellt Kunden niedrigere Gas und Strompreise in Aussicht

Pvu senkt den Gaspreis

Die Gaskunden des Energie und Wasserversorgers Pvu können sich ab ersten Januar 2009 auf sinkende Gaspreise freuen. Dies hat der Vertriebsleiter Herr Müller bekannt gegeben. Wie stark die Preise gesenkt werden, wird erst in Kürze bekannt gegeben, da dies von verschiedenen Faktoren abhängig ist. Der Grundpreis wird auch gesenkt werden. Er wird im neuem Jahr zwischen 21,48 und 14,28 Euro jährlich liegen.
Weiterlesen Pvu senkt den Gaspreis

Strom wird in Mittelbaden um 10 Prozent teurer

Zweieinhalb Jahre nachdem die Strompreise das letzte mal erhöht wurden, sieht sich das Elektrowerk Mittelbaden gezwungen, den Strompreis zum ersten Jahnuar 2008 um 10 Prozent zu erhöhen. Diese Neuerung wurde gestern (Mittwoch 05.11.2008) bei einem Pressegespräch bekannt.
Weiterlesen Strom wird in Mittelbaden um 10 Prozent teurer

Bundestag wird in Zukunft Ökostrom bekommen

In Zukunft wird der deutschen Bundestag in Berlin mit Ökostrom versorgt werden. Der Bundestag geht so mit gutem Beispiel voran. Der Stromanbieter Lichtblick aus Hamburg hat eine europaweite Ausschreibung gewonnen, wie das Unternehmen an die Presse mitteilte. Die Versorgung mit umweltfreundlichen Strom von Lichtblick, startet am Mittwoch und dauert bis Dezember 2009. Der Gesammtbedarf in diesem Zeitraum wird in etwa bei 31 Millionen Kilowattstunden liegen. Die Menge an Co2, die eingespart wird, liegt bei 8000 Tonnen im Jahr.